Liebe Besucher unserer Webseite,

bei personenbezogene Daten verpflichtet sich die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz im Besonderen dazu, die Privatsphäre zu schützen und eingestellte personenbezogene Informationen über Sie nur unter Beachtung des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetz zu verwenden. Persönliche Daten, die Sie uns online anhand von Web-Formularen oder per E-Mail übermitteln, werden entsprechend der gesetzlichen Vorschriften erfasst und verarbeitet. Wir geben Ihre Daten an Dritte nur weiter, wenn wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind (beispielsweise zu Vertrags- oder Strafverfolgungszwecken) oder Sie dies ausdrücklich wünschen.


Was sind personenbezogene Daten?


Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz versteht unter personenbezogenen Daten alle Informationen rund um den Menschen. Unter Berücksichtigung des Aspektes der „Person des öffentlichen Lebens" genießen alle diese Informationen einen besonderen Schutz. Die Identität des einzelnen wie beispielsweise den Namen, eine E-Mail-Adresse oder die Postanschrift.


Weitergabe an Dritte


Alle das Persönlichkeitsrecht betreffenden Daten, die der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz übermittelt wurden, werden vertraulich behandelt! Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz stellt diese Daten grundsätzlich nicht Dritten, projektfernen Partnern, zur Nutzung zur Verfügung, es sei denn, Sie haben hierzu Ihr Einverständnis gegeben, oder die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz ist zur Preisgabe dieser Daten verpflichtet, beispielsweise aufgrund gerichtlicher Verfügung.


Kontaktaufnahme


Bei der Kontaktaufnahme mit der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz ist um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze bemüht, dennoch ist keine elektronische Kommunikation vollkommen sicher. Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz möchte Sie darauf hinweisen, dass trotz seiner hohen Anforderungen an den Datenschutz alle Informationen, die Sie freiwillig über das Netz freigeben, auch von Dritten abgefangen werden können. Dieses Restrisiko ist generell nicht auszuschließen. Deshalb kann die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz für die Offenlegung von Informationen aufgrund von Fehlern bei der Daten­üben­tragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte keine Verantwortung oder Haftung übernehmen.


Sicherheit der Daten


Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz ist um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze bemüht, dennoch ist keine elektronische Kommunikation vollkommen sicher. Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz möchte Sie darauf hinweisen, dass trotz seiner hohen Anforderungen an den Datenschutz alle Informationen, die Sie freiwillig über das Netz freigeben, auch von Dritten abgefangen werden können. Dieses Restrisiko ist generell nicht auszuschließen. Deshalb kann die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz für die Offenlegung von Informationen aufgrund von Fehlern bei der Daten­über­tragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte keine Verantwortung oder Haftung übernehmen.