Digitale Benefiz-Kunstauktion

ab 10. November 2020

Die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz führt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Görlitz, dem Ernst-Rietschel-Kulturring e.V. und dem Oberlausitzer Kunstverein e.V. auch in diesem Jahr wieder eine Kunstauktion durch. Diese wird es als Online-Variante in Form einer verdeckten Auktion geben. Die Benefiz-Auktion hat das Ziel, Nachlässe Oberlausitzer Künstler zu erhalten und zu sichern. Versteigert werden unter anderem Grafiken, Skulpturen, Ölgemälde und Aquarelle regionaler und überregionaler Künstler.

Wie funktioniert eine verdeckte Auktion?

Die Bieter geben ihre Gebote in schriftlicher Form per E-Mail, Fax oder Post ab, ohne zu wissen, wie hoch andere Gebote sind. Die Höhe der Gebote bleibt geheim. Nur den Künstlern und den jeweiligen Höchstbietern wird der Verkaufspreis nach Abschluss der Auktion übermittelt. Jeder Bieter darf dabei nur ein Gebot pro Werk abgeben. Den Zuschlag erhält der Bieter mit dem höchsten Gebot, bei gleichen Geboten wird ausgelost.

In der Zeit vom 10. November bis 10. Dezember 2020 sind die Angaben zu den Werken und den beteiligten Künstlern im Onlinekatalog auf der Internetseite der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz unter www.kunstkulturstiftung-oberlausitz.de einzusehen.

Gebote können per E-Mail, Fax oder Post eingereicht werden. Annahmeschluss für Ihre Gebote per E-Mail oder Fax ist der 10. Dezember 2020, um 12 Uhr. Für postalisch eingesendete Gebote endet die Abgabefrist mit dem Posteingang am 9. Dezember 2020.

Für die Abgabe Ihrer Gebote nutzen Sie bitte das bereitgestellte Bieterformular. Die Versteigerungsbedingungen können Sie hier nachlesen.

Ihre Gebote senden Sie an:

Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz
c/o Landratsamt Görlitz
Bahnhoifstraße 24
02826 Görlitz

Email: stiftung-kkol@kreis-gr.de

Fax: 03581 66369402

Vorab-Besichtigung der Werke
Damit die Bieter die Möglichkeit haben, die zu versteigernden Werke vorab im Original besichtigen zu können, werden sie im Landratsamt Görlitz, Bahnhofstraße 24, für den Zeitraum der Auktion präsentiert. Besucher/innen der Ausstellung müssen sich zwingend vorher telefonisch unter 03581 663-9402 oder per E-Mail: stiftung-kkol@kreis-gr.de anmelden. Die geltenden Hygienevorschriften sind während des Aufenthalts in der Ausstellung einzuhalten.